Inmitten des submontanen Gebiets von La Hoya de Huesca liegt Casbas. Der Ort verdankt seine Bedeutung und geschichtliche Entwicklung der Gründung des Klosters Nuestra Señora de la Gloria, einziges Zisterzienserkloster im Hocharagon.

Casbas2

Neben diesem Monument historisch-künstlerischer Bedeutung lohnen auch die San Nicolás geweihte Pfarrkirche, die zarte Kapelle von Bascués romanischen Ursprungs (12. Jh.), die Kapelle San José und der restaurierte Schneebrunnen in der Nähe des Ortes einen Besuch.

Casbas

Zudem liegt Casbas an einigen der beeindruckendsten Wanderrouten und -wegen der Comarca, wie zwei Etappen des „Camino Natural de la Hoya de Huesca“ und der BTT-Route „Valle de la Gloria“.

From:
FaLang translation system by Faboba