Der Ort La Peña liegt 30 km von der Hauptstadt der Comarca Huesca entfernt.

Nachdem man die Eisenbrücke überquert hat, die Autos die Zufahrt zum Stausee von La Peña ermöglicht, treffen wird auf dieses Dorf.

Die Gebäude der Ortschaft wurden Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet, als die Zugstrecke von Canfranero und der Stausee zur Regulierung und Nutzung des Wassers aus dem Gállego-Fluss eingeweiht wurden.

Die Virgen de la Peña gewidmete Pfarrkirche wurde im 20. Jahrhundert erbaut, nachdem die alte, ursprüngliche Kirche von Sumpfgebiet überschwemmt wurde.

 

La Peña

 

Unweit des Dorfes auf dem Kalksteinkamm, der den Verlauf der Landstraße dominiert, befinden sich die Überreste der Burg Cacabiello.

Unterhalb der Eisenbrücke liegen die Überreste einer Brücke möglichen römischen Ursprungs, die im Mittelalter ausgebessert wurde.

Die Ortschaft ist umgeben von wunderschönen Landschaften hohen natürlichen Wertes und Interesse, wie z. B. die spektakuläre „Foz de Escalete, die Grabhöhlen aus prähistorischer Zeit aufweist.

From:
FaLang translation system by Faboba