Dieser kleine Ort in der Hoya de Huesca ist als Los Molinos oder auch als Los Molinos de Sipán bekannt, wie diese Gemeinde lange Zeit genannt wurde, bis die Gemeindeverwaltung 1966 Loporzano übertragen wurde.

Los Molinos liegt auf 590 m über dem Meeresspiegel und verfügt über Gebäude, die den klassischen Merkmalen der zivilen Architektur des submontanen Gebiets folgen. Bemerkung verdient die „Casa Mairal“ aus dem 18. Jh.

Los molinos caserío

In der Ortschaft können die Überreste eines alten Flussdamms und einer Wassermühle bestaunt werden. Die Ölmühle befindet sich bis heute in Betrieb.

From:
FaLang translation system by Faboba