Am südlichen Hang des Pico Gratal liegt Arascués neben der „Acequia de Isuela“ (Bewässerungsgraben), in einem Gebiet, in dem sich ein mögliches Aquädukt aus der Römerzeit befindet.

Der Ortskern verfügt über stattliche Gebäude und Herrenhäuser, davon einige aus dem 17. Jahrhundert, die die Wappen einiger bekannter Familien zeigen. Arascués, Ascaso, Avellana…

Die Pfarrkirche, die im Spanischen Bürgerkrieg zerstört und anschließend wieder aufgebaut wurde, überragt noch heute den Ort. Dabei wurden zum Wiederaufbau die Materialien des alten Gebäudes aus der romanischen Zeit wiederverwendet.

parroquial Arascués

In der Umgebung lohnen die „Ermita Santuario de Nuestra Señora del Olivar“ (Kapelle-Heiligtum), die das letzte Mal im 18. Jahrhundert umgestaltet wurde, einen Besuch. In der südlichen Mauer der Kapelle befindet sich das gut erhaltene Haus des Einsiedlers.

Am Fluss Isuelda kann man ein Wasserschöpfrad aus dem Mittelalter bestaunen, das jedoch im 16. und 17. Jahrhundert ausgebessert wurde, sowie eine alte Waschstelle mit Brunnen.

Arascués naturaleza

Kulturgeschichtlich interessant ist die Steinkapelle von San Julián de Andriá in der Schlucht von San Julián inmitten der Sierra de Gratal. Diese Schlucht, die auch unter dem Namen „Gorgas de San Julián“ bekannt ist, ist ein spektakulärer Ort. Sein durch eine große dunkle Kammer dominiertes Innere wird nur spärlich durch einen kleinen Spalt im oberen Teil erleuchtet, der sich zwischen den vertikal aufsteigenden Wände aus vom Wasser erodierten Steinkonglomerat öffnet.

In Arascués finden Feierlichkeiten am 20. Januar zu Ehren von San Sebastián und am 26. Juli zu Ehren von Santa Ana (Deutsch: Heilige Anna) statt. Am 8. September wird das Patronatsfest zu Ehren der „Virgen de Olivar“ (Deutsch: „Jungfrau des Olivenhains“) gefeiert. Der Festkalender setzt sich noch fort: Das Fest zu Ehren „Nuestra Señora del Rosario“ und die Fleischversteigerungen werden in der Pfarrgemeinde am ersten Sonntag im Oktober abgehalten. Da dieser Tag um den 7. Oktober fällt, wird damit an die Schlacht von Lepanto erinnert, die hier am 7. Oktober 1571 stattfand.

From:
FaLang translation system by Faboba