Unweit des Flusses Isuela befindet sich auf einem kleinen Hügel die liebenswerte Ortschaft Sabayés.

im Weiler können einige gute Beispiele für Adelsarchitektur gefunden werden, Häuser aus unbearbeitetem Sandstein mit Steinschindeln gedeckt, andere mit ovalen Rundbögen als Torabschluss, die im 18. Jahrhundert sehr verbreitet waren. Auch wenn einige Gebäude erst später erbaut wurden, wurde stets darauf geachtet, sich dem bestehenden Ortsbild anzupassen.

Im obersten Teil des Ortes, wo die Hügelkuppe liegt, steht die Pfarrkirche San Andrés, die in der Romanik erbaut und im 16. und 17. Jahrhundert saniert wurde. Von der alten Kirche sind heute nur noch Teile der Wände des Hauptteils erhalten, die sich auf Sparrenköpfe stützen. Zweifelsohne ist es jedoch ihr Turm, der unseren Blick einfängt. Die strategische Position und robuste Struktur des imposanten, monumentalen Glocken-Verteidigungsturms folgt dem Beispiel von den Türmen, welche die Berge der Pyrenäen im Mittelalter vor Angriffen schützten.

Sabayés parroquial

Im äußeren Westen des Ortes befinden sich die Überreste einer ursprünglich iberisch-römischen Burg, obwohl der heutige Bau auf Befehl von Pedro I. zur Zeiten der Wiedereroberung und instabiler grenzen errichtet worden war.

In der umliegenden Umgebung befindet sich an einer gut gekennzeichneten Stelle die Kapelle „Nuestra Señora del Patrocinio“, die auch unter dem Namen „Gallinano“ bekannt ist. Daneben liegt die Abtei oder das Haus des Gebetsbruders, das 1760 erbaut worden war. Unweit der Kapelle erwartet uns die „Fuente de las Huertas“. Dieser Brunnen verfügt auf beiden Seiten einen Wasser- und Trinkbereich aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

Unterhalb des Bergs, auf dem die Burg steht, wurden Bodegas in den Felsen gehauen, die nur durch ihre kleinen aus Stein und Ziegel errichteten Zugänge preisgegeben werden.

Im Osten des Ortes befindet sich eine mittelalterliche Nekropole.

Über einen Fußweg gelangt man vom Ort zum koketten Informations- und Besuchszentrum „Espacio Salto de Roldán“, das der Flora und der Viehzucht in der Region gewidmet ist.

Espacio Salto de Roldán Sabayés

In Sabayés werden Feierlichkeiten am 3. Februar zu Ehren von San Blas mit Lagerfeuern, am 30. November zu Ehren von San Andres und am 8. September das Patronatsfest zu Ehren der „Virgen del Patrocinio“ abgehalten.

From:
FaLang translation system by Faboba