Knapp 4 km westlich von Huesca liegt Huerrios, ein kleiner, vorwiegend landwirtschaftlich geprägter Ort.

Seine Straßen zeigen die Merkmale der Orte auf, die im Spanischen Bürgerkrieg zerstört worden waren und später von „Regiones Devastadas“ wieder aufgebaut wurden. Aus diesem Grunde stechen neuer Häuser ins Auge, die bei denen wiederverwendete Schlusssteine zum Abschluss von Fenstern und Türen verwendet wurden.

Auf dem Hauptplatz erwartet uns die Kirche San Juan Baptista, die 1940 zu Ehren des Schutzheiligen des Ortes errichtet wurde. Das Patronatsfest zu Ehren dieses Heiligen findet am 24. Juni statt.

Der Ort ist aufgrund seiner Lage an der alten Vía Huesca-Canfranc und inmitten von Getreidefeldern und Mandelhainen insbesondere zu Beginn des Frühjahrs attraktiv.

Huerrios liegt in der Nähe der Kapelle und des Feuchtgebiets von Loreto („Ermita y Humedal de Loreto“), das sich durch seine besondere landschaftliche Schönheit auszeichnet.

From:
FaLang translation system by Faboba