Barluenga

Die Kapelle wurde zum Nationaldenkmal erklärt und stammt aus der Spätromanik, aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhundert. Ihre Hauptattraktion sind die Wandmalereien. An der Stirnseite und in einem Triumpfbogen ist sie mit Malereien aus dem 14. Jahrhundert verziert, im linearen gotischen Stil. Die Bilder beschreiben das Leben des heiligen Michael, die Auferstehung von den Toten und das Jüngste Gericht. Eine einfache und schöne Deckentäfelung mit malerischer Verzierung schmückt die Holzkonstruktion ihres Daches.

Besuch: Im ersten Wohnhaus des Dorfes auf der rechten Seite nach den Schlüsseln fragen. Im Sommer gibt es Führungen.

From:
FaLang translation system by Faboba