Huesca – Montmesa - La Sotonera Stausee – Tormos Burg - Los Agudos Kapelle - Alcalá de Gurrea - Gurrea de Gállego – Almudévar - Huesca.

Der Südwesten des Gebiets umfasst enorme Getreideebenen, hauptsächlich auf unbewässertem Land, wie auch einige Pinselstriche bewässertes Land. In diesem geografischen Rahmen befinden sich mehrere Feuchtgebiete wie das historische Castilla Bassin oder der neuere Bau des Stausees La Sotonera, mit dem der Bereich des ehemaligen Alboré Bassins überschwemmt wurde. In diesen Feuchtgebieten sollte man die Vogelarten beobachten. Neben diesen Naturschönheiten findet man auf dieser Strecke auch interessante Sehenswürdigkeiten, die von der islamischen, romanischen, gotischen und maurischen Herrschaft erzählen.

Dazu kommt die eigene traditionelle Architektur dieser am Bergfuß liegenden Gebiete.

  • La_Sotonera_y_los_llanos_de_la_Violada-1
  • La_Sotonera_y_los_llanos_de_la_Violada-2
  • La_Sotonera_y_los_llanos_de_la_Violada-3
  • La_Sotonera_y_los_llanos_de_la_Violada-4
  • La_Sotonera_y_los_llanos_de_la_Violada-garceta

+

 

FaLang translation system by Faboba