Angesiedelt zwischen zwei Schluchten, bestehend aus zwei Stadtteilen, die durch verschieden Straßen verbunden sind. Von seiner volkstümlichen Architektur sehen wir zwei Getreidemühlen, das Haus von Ascaso aus dem 16. Jahrhundert, das Haus Laborda, das Gebäude des Stadtgefängnisses, die Tränke usw. Besondere Beachtung verdienen die Schutzelemente der Wohnungen, wie die "Hexenscheuchen", welche die enormen trichterförmigen Schornsteine krönen, hier bekannt als „Chamineras“. Es gibt eine Pfarrkirche, die San Pedro gewidmet ist, von volkstümlicher Art, und die Kapelle, die der Virgen del Camino  gewidmet ist.

  • Conjunto--arquitectura-tradicional
  • Conjunto-arquitectura-tradicinal
  • Conjunto-arquitectura-tradicional

 

From:
FaLang translation system by Faboba