Tolle Erfahrungen, die für jeden erreichbar sind

Die Geografie der Hoya de Huesca bietet vielfältige sportliche Aktivitäten, die man mit den Füßen auf dem Boden ausführen kann. Unter den in unserem Landstrich am meisten praktizierten ist das Klettern zu erwähnen, das besonders bekannt ist durch die Enklaven, in denen es praktiziert wird, die Mallos.

Die besten Strecken wirst du in den Mallos von Riglos, Agüero, Vadiello im Naturpark von Guara finden und auf den vielen Klettersteigen, die wir errichtet haben, wie Peña Ruaba, Riglos, Canal del Palomo und Mallo de San Jorge.

Im Landstrich La Hoya de Huescas empfehlen wir dir, dich gut über die Strecke zu informieren, die du besteigen willst, und dich von Fachleuten beraten zu lassen. Bitte befolge alle Sicherheitsvorschriften, damit du deinen Aufenthalt und diesen Sport genießen kannst. Vergiss nicht den Schutzhelm, der besonders wichtig ist, sowie die Erhaltung der Natur auf deinem Weg und die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften. Konsultiere den Bergsteigerverband von Aragón.


Wichtige Daten

BERGSTEIGERVERBAND VON ARAGON (F.A.M.).

Albareda, 7, 4º-4ª, 50004 Zaragoza

Tel: 976 22 79 71 // Fax: 976 21 24 59

E-mail: fam@fam.es

Web: www.fam.es

 

  • Escalada-1
  • Escalada-2
  • Escalada-3
  • Escalada-4
  • Escalada-5
  • Escalada-6
  • Escalada-7
  • Escalada-8
  • escalada-9

 

Klettern an den Mallos de Riglos

Die Steilwände von Riglos sind wohlbekannt bei allen Freunden des Kletterns. Zweifellos ist dieses Szenarium ideal für das Praktizieren dieses Sports, da es aus Sedimentsgesteinswänden von mehr als 300 m in der Vertikale besteht, deren Hauptcharakteristik die „bolos“ oder abgerundeten Kanten sind, die den Kletterern Halt bieten.

Die verschiedenen Klettersektoren von Riglos sind: el Firé, el Circo del Verano, el Pisón, el Puro, el Macizo de Pisón, los Volaos, el Cuchillo, el Melchor Frechín, la Visera, die kleinen Steilwände und die Boulders de Riglos.

Es gibt etwa 200 Strecken von 200 bis 300 m neben von der Zone der Randsteine und der kleinen Steilwände, die kaum mehr als 100 m betragen. Der Zugang zur Kletterzone für jeden Sektor ist das Dorf Riglos.

Es ist empfehlenswert, dich für die Ausübung dieser Aktivität von Fachleuten beraten zu lassen und dich an die Unternehmen für Aktivtourismus zu wenden.

 

Klettern im Park von Guara

Im Gebiet des Stausees von Vadiello gibt es zahlreiche Kletterzonen in den so genannten Mallos de Ligüerri. Am linken Teil des Stausees: mit Zugang über die Landstraße von Vadiello die Trainingswand (auch „Mallo de los Pepes“ genannt), Paternoy, el Puro, Mallo San Jorge, la Mitra; la Patata, Pared del Elefante, Espolón de la Flecha, Cresta del borón und Aguja Mummery sowie andere Sektoren für das Sportklettern mit kurzen Routen. Am rechten Teil des Stausees befinden sich: Huevo de San Cosme, Mallos Quillán und Punta Negra und la Predicadera.

Im Park kannst du Klettersteige in gutem Zustand finden, unter ihnen der Canal del Palomo und der Mallo de San Jorge, auch in Vadiello.

Vergiss nicht, dich über die Vorschriften für das Klettern im Park und in Aragón zu informieren. Ebenso empfehlen wir dir eine professionelle Beratung für die Ausübung dieses Sports.

Für ausführliche Informationen bitte Kontakt mit dem Park aufnehmen. 

Para mayor información contactar con el Parque:

Informationen: Av. de la Paz, 5. Huesca.
Telefon: 974 293392
Reservierung Telefon: 974 230196

 

FaLang translation system by Faboba