Eine der bedeutendsten Attraktionen der Hoya de Huesca sind ihre Feuchtgebiete, Lagunen und Stauseen, eine Reihe von außergewöhnlichen Habitats zur Erhaltung der Biodiversität. Hervorzuheben ist die Alberca de Alboré, eine Lagune, die heute zum Stausee La Sotonera gehört.

Ihre Lage am Fuß der Pyrenäen verleiht dieser einen immensen strategischen Vorteil, vor allem im Zusammenhang mit dem faszinierenden und rätselhaften Phänomen der Vogelwanderungen. In den seichten Gewässern und am mit Tamarisken gesäumten Ufer lässt sich das Leben erahnen, wenn Entenvögelschwärme und sonstige Wasservögel im Winter hier ihre vorübergehende Bleibe einrichten.

Aber die ornithologische Beobachtung erreicht ihren Höhepunkt, wenn sich bei der sogenannten pränuptialen Wanderung am Ende des Winters zehntausende Kraniche den Stausee La Sotonera und die Lagune Alberca de Alboré als Ruheplatz aufsuchen, bevor sie die Bergkette der Pyrenäen in Richtung Nordeuropa überfliegen.

  • GarzaAlbercaAlbore
  • Grullas-1
  • Grullas-2
  • La_Sotonera_y_la_alberca_de_Alboré-1
  • La_Sotonera_y_la_alberca_de_Alboré-2
  • La_Sotonera_y_la_alberca_de_Alboré-3
  • Sotonera

 

 

From:
FaLang translation system by Faboba